Montag, 25. November 2013

Gefüllte Paprikaschoten (mal anders)

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es mal was leckeres zum (vielleicht) nachkochen von mir.
Ich habe das Rezept in einer Zeitung gelesen und wollte es mal probieren.
Seit ich mit meinem Freund zusammen gezogen bin, hab ich komischer Weise die Leidenschaft
für's Kochen entdeckt. Warum komischer Weise? Weil ich in meinem Leben immer von Mutti
bekocht wurde (vielleicht mal n Ei gebraten :D) 
 und nie selber am Herd stand ( ich verwöhnte Kuh! ). Eigentlich muesste ich mit tausend
Fragezeichen im Kopf vor dem Herd stehen, aber es funktioniert wunderbar! Deswegen mal was anderes auf unserem Blog, finde ich. Ich hoffe euch gefällt das und vielleicht macht ihr es bei Gelegenheit mal nach :)





  • je nach Hunger und Personen Paprikaschoten halbieren oder den Kopf trennen (ich habe 5 gemacht)
  • eine weitere Paprika, sowie eine Zwiebel würfeln



  • eine Pfanne mit Bratöl erhitzen - Zwiebeln anbraten, Hackfleisch danach und zuguterletz die Paprikawürfel
  • alles nochmal durchbraten und Wasser zugeben ( 400ml bei 2-3 Personen sollten reichen)
  • nach Belieben würzen ( ich habe Paprikagewürz, Salz, Pfeffer und Kräuterlinge (bei Lidl erhältlich) genommen und dann die Soße mit einem Binder andicken
  • (für die Bequemen Köche unter euch. Von Maggi Fix oder ähnlichem gibt es vorgefertigte Gewürze, die gleichzeitig die Soße andicken)
  • 1 Minute kochen, dann  vom Herd nehmen




  • Paprikaschoten in eine Auflaufform aufstellen/legen und mit einer kleinen Kelle die Schoten befuellen
  • den Rest der Soße in die Auflaufform dazugeben
  • mit Käse die Schoten bedecken und für 30-40 Minuten in den Ofen bei 200Grad (Umluft)



  • Nach Belieben mit Reis oder Kartoffeln kochen und servieren
  • Fertig ! Und losgegessen ♥





Fazit: Mir gefällt die klassische Variante besser. Das Essen ist leichter, sozusagen,
das ja die Fuellung nicht fest bei diesem ist, sondern 'locker'. Also hat man im Enteffekt, 
wenn man die Paprika aufschneidet, die ganze Soße wieder auf dem Teller.
Trotzdem gibts einen Punkt für den Geschmack. 


Ja, das wars denn auch. Falls ihr das mal machen solltet, schreibt mir einfach irgendwann
ein Kommentar ob es euch geschmeckt hat. Bis dann ihr Lieben, ich lass es mir jetzt schmecken und bis bald ♥ Eure Bella



Kommentare:

  1. Hört sich gut an und Übung macht den Meister. Wobei ich mich trotzdem immer wieder gerne bekochen lasse :)

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  2. Danke, dass du immer so viel und lieb kommentierst <3 Ich liebe gefüllte Paprika! Mache meistens Couscous und Feta rein :)
    Liebst, Carmen

    AntwortenLöschen

thelittlecutethings freut sich immer über liebe Kommentare!
Dankeschön, das du Dir die Zeit nimmst, unseren Blog zu lesen ♥